Allianz Karriere
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
07.04.2020
Beliebte Metzgerei macht dicht
Eine beliebte Metzgerei in Frankfurt macht...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
20.03.2020
Achtung: Haustürbetrug mit Covid-19-Tests
Betrüger an der Haustür nutzen eine neue...
mehr
13.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









14.04.2020

Jugendlicher hantiert mit Waffe auf Gebäudedach - Polizei rückt zum Großeinsatz an

Vier Jugendliche haben am Ostermontag (13.04.2020) in Frankfurt-Praunheim für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Zeugen hatten bei den Jungen eine Waffe gesehen. Die vier Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren hatten sich gegen 16.30 Uhr in der Straße „Am Stockborn“ verabredet. Dort trafen sie sich vor einem unbewohnten Gebäude auf einem abgesperrten Gelände.

Gemeinsam betraten die Jungen dann fünfstöckige Haus in Frankfurt-Praunheim. Einer der Jungen wurde von Zeugen mit einer Waffe auf dem Dach des Gebäudes gesehen, außerdem sollen immer wieder Knallgeräusche aus dem Innern zu hören gewesen sein. Die Polizei rückte daraufhin mit einem Großaufgebot nach Frankfurt-Praunheim aus. Das Gebäude, in dem die Jugendlichen gesehen worden waren, wurde umstellt.

Bei einer anschließenden Durchsuchung trafen die Beamten die vier Jungen an. Diese ließen sich ohne Widerstand festnehmen. In der Nähe der Jugendlichen fanden die Polizisten eine Gasmaske und eine Waffe. Zwar handelte es sich um eine Attrappe einer Maschinenpistole, aber eine, welche nach Angaben der Polizei Frankfurt „täuschend echt“ aussah.

Waffe war als Spielzeug gedacht

Eigentlich haben die Jugendlichen in dem verlassenen Gebäude spielen wollen. Die Gasmaske und die Waffe waren wohl als Utensilien für einen gespielten „Häuserkampf“ gewesen. Allerdings gingen die Beamten der Polizei Frankfurt wenig spielerisch mit der Situation um. „Die Polizei versteht bei solchen Spielen keinen Spaß“, hieß es vonseiten der Polizei Frankfurt.

Die vier Jugendlichen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Ihnen droht wegen der unechten Waffe eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz. Ebenfalls droht ihnen eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs. Zwar sind Jugendlichen unter 14 Jahren noch nicht schuldfähig, da aber zwei der Beteiligten schon 15 Jahre alt waren, ist es möglich, dass sie nach Jugendstrafrecht angezeigt werden.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum