Allianz Karriere
25.05.2020
Rentnerehepaar um die Ersparnisse betrogen
Am Freitag, den 22. Mai 2020, in der Zeit...
mehr
20.04.2020
Festnahmen nach Raubstraftat
Ein 15-jähriger Frankfurter stieg am Freitag,...
mehr
14.04.2020
Jugendlicher hantiert mit Waffe auf Gebäudedach - Polizei rückt zum Großeinsatz an
Vier Jugendliche haben am Ostermontag (13.04.2020)...
mehr
14.04.2020
Mülltonnen entzündet
Durch bislang unbekannte Täter wurden in...
mehr
10.04.2020
Stadt bittet Privatunternehmen um Unterstützung
Während es der Frankfurter Feuerwehr gelingt...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
07.04.2020
Beliebte Metzgerei macht dicht
Eine beliebte Metzgerei in Frankfurt macht...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









06.08.2020

Pakete auf falschen Namen bestellt - Dank aufmerksamer Nachbarn gelingt die Festnahme

In den vergangenen Tagen probierten zwei Betrüger gleich zweimal ihr Glück; einmal mit Erfolg und einmal mit dem Ergebnis, dass die Handschellen klickten. Letzteres ist aufmerksamen Nachbarn zu verdanken.

Die Masche ist nicht neu. Betrüger bestellen Ware an eine Anschrift, überkleben dort einen aktuell nicht genutzten Briefkasten mit einem fiktiven Namen und holen anschließend das Paket bei einem Nachbarn oder einem Paketshop ab. Dieses Mal machten die Täter die Rechnung jedoch ohne die Nachbarn.

Am Samstag, den 01. August 2020 holten zwei junge Männer gegen 14.10 Uhr ein Paket in einem Wohnhaus in der Straße An den Geiselwiesen ab. Da der Plan so gut funktioniert hatte, wurde sodann die nächste Bestellung getätigt und an dieselbe Anschrift versandt. Die Nachbarn hatten die Masche jedoch zwischenzeitlich durchschaut. Als wenige Tage später auf denselben Namen erneut ein Paket abgegeben wurde, standen die Zeichen für die Betrüger schlecht. Am Mittwoch, den 05. August 2020 klingelten sie gegen 15.00 Uhr erneut an dem Haus, um das Paket abzuholen. Als die Bewohner sie daraufhin ansprachen, ergriffen sie unmittelbar die Flucht - ohne die Beute.

Die beiden sollten jedoch nicht weit kommen. Wenig später erblickten die Bewohner des Hauses, welche mit ihrem Fahrzeug auf den Weg in den Urlaub waren, die beiden jungen Männer an der oberirdischen U-Bahnstation "Hausen" und alarmierten umgehend die Polizei. Kurz darauf klickten für den 23- und 26-jährigen Tatverdächtigen in der U-Bahn die Handschellen. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen mussten die beiden mangels Haftgründe wieder entlassen werden. Die Ermittlungen dauern an.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum