Allianz Karriere
25.05.2020
Rentnerehepaar um die Ersparnisse betrogen
Am Freitag, den 22. Mai 2020, in der Zeit...
mehr
20.04.2020
Festnahmen nach Raubstraftat
Ein 15-jähriger Frankfurter stieg am Freitag,...
mehr
14.04.2020
Jugendlicher hantiert mit Waffe auf Gebäudedach - Polizei rückt zum Großeinsatz an
Vier Jugendliche haben am Ostermontag (13.04.2020)...
mehr
14.04.2020
Mülltonnen entzündet
Durch bislang unbekannte Täter wurden in...
mehr
10.04.2020
Stadt bittet Privatunternehmen um Unterstützung
Während es der Frankfurter Feuerwehr gelingt...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
07.04.2020
Beliebte Metzgerei macht dicht
Eine beliebte Metzgerei in Frankfurt macht...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









30.07.2020

Autos aufgeknackt

Bislang unbekannte Täter waren zwischen Dienstag (28.07.2020) und Mittwoch (29.07.2020) in den Stadtteilen Praunheim und Niederursel auf Diebestour und brachen gleich in mehrere Pkw ein.

Die Fahrzeuge der Geschädigten parkten im genannten Zeitraum im öffentlichen Verkehrsraum, ein VW Tiguan befand sich im Muthesiusweg, zwei Pkw der Marke Audi standen auf dem Gerhart-Hauptmann-Ring. Ohne auch nur einen Schaden zu verursachen, gelangten die Täter auf bislang unbekannte Art und Weise in die Innenräume der verschlossenen Fahrzeuge und machten sich am Interieur zu schaffen. Aus einem Auto bauten sie das festeingebaute Navigationssystem aus, in den beiden anderen Fällen ließen sie die Fahrerairbags mitgehen. An den Pkw entstand insgesamt ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Personen gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 069 / 755 -11400 in Verbindung zu setzen.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum