Allianz Karriere
Praunheims Geschichte
Von 5000 v. Chr. bis 1132
mehr
Praunheims Vorgeschichte
von 5000 v.Chr. bis 1895!
mehr
 
 
 
 
 





o2 Shop



Praunheims Geschichte

Von 1945 bis 1958

1945: Im März trifft Praunheim ein schwerer Bombenangriff, bei dem die evangelische Kirche zerstört wird.

1949:
Als erste der vielen zerstörten Frankfurter Kirchen wird die evangelische Auferstehungskirche wieder aufgebaut.



1950:
Der Friedhof Westhausen wird eingeweiht.

1952:
Der Friedhof Westhausen wird eingeweiht. Es Findet die erste Beerdigung statt.

1955:
Die Christ-König-Kirche wird nach ihrer Erneuerung neu eingeweiht.

1956:
Auf dem Praunheimer Friedhof entsteht die Trauerhalle.

1957:
Das Altenheim Praunheim mit 140 Plätzen wird seiner Bestimmung übergeben.

In der alten Praunheimer Mühle richtet die Stadt Frankfurt das Hermann-Luppe-Heim ein, die erste heilpädagogische Beobachtungsstation in der Bundesrepublik für schwer erziehbare Kinder. In der Pützerstraße wird das ev. Gemeindezentrum eingeweiht.

1958:
Auf dem Praunheimer Friedhof wird ein Ehrenmal errichtet.






Weitere Informationen zu
"Praunheims Geschichte"

Von 1189 bis 1544

Von 1618 bis 1806

Von 1816 bis 1910

Von 1911 bis 1928

Von 1929 bis 1937

Von 1960 bis 1969

Von 1975 bis 2004


zurück zum Start von
"Praunheims Geschichte"





zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum