11.06.2018
Eintracht-Fans kicken für den guten Zweck
Das Benefizturnier „Fußballer und Fans helfen“...
mehr
14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
04.05.2018
Jugendliche enttäuscht von Vonovia
Die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia geht...
mehr
03.05.2018
Ein Hausmeister fehlt
Die Liebigschule in Praunheim sucht seit...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
22.04.2018
Hochzeitlicher Autokorso mit Polizeieinsatz
Ein Autokorso anlässlich einer Hochzeit...
mehr
18.04.2018
Eine grüne Oase – mit auffällig viel Müll
Einst war die Nordweststadt als Trabantenstadt...
mehr
12.04.2018
Neuanfang mit Tradition
Der Jugendclub Praunheim wird 40 Jahre alt....
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









06.08.2014

Praunheimer feiern ihr Zehntscheunenfest

Die Niddainsel in Alt-Praunheim steht am kommenden Wochenende, von Freitag, 8. August, bis Sonntag, 10. August, wieder fest im Zeichen des Zehntscheunenfests. Die Ponton-Brücke über den Altarm ist bereits geschlagen, heute beginnen die ersten Aufbauarbeiten, am morgigen Donnerstag wird das Festzelt installiert.

Nachdem die umfangreichen Bauarbeiten für das neue Gemeindehaus der evangelischen Auferstehungsgemeinde im Außenbereich abgeschlossen sind, wird es nicht – wie noch im vergangenen Jahr – zu Konflikten zwischen Gemeinde und Bürgerverein Praunheim kommen. Allerdings mussten einige Stände ihre liebgewonnenen Plätze räumen. So gibt es den Pfarrgarten, in dem der Weinstand und das „Offene Singen“ ihren Stammplatz hatten nicht mehr. Beides wurde vor die Zehntscheune verlegt.

Traditionell eröffnet wird das Zehntscheunenfest am Freitag um 18 Uhr mit dem „Offenen Singen“. Etwas zünftiger als dort geht es zu späterer Stunde im Festzelt zu: Am Freitag spielt die Praunheimer Kapelle „Fullstop“, am Samstag die „Rodgau Monotones“ und am Sonntag „Viva and Friends“.

Ohnehin ist es die Musik, die an allen drei Festtagen im Mittelpunkt steht. Hans-Peter Schwenger an der Drehorgel, Andreas Lippmann mit Tanzmusik und Evergreens sowie Walter Bayerlein mit den besten Hits der vergangenen 50 Jahre rocken die Bühne. Am Sonntag unterhält die Freiwillige Feuerwehr Praunheim mit einer Schauübung und der Reitclub Niederursel bietet Ponyreiten an. Den Abschluss bildet das Feuerwerk am Sonntag ab 22.20 Uhr. Weitere Infos gibt’s unter www.bv-praunheim.de im Internet.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum