08.02.2019
Teilsperrung Guerickestraße, Ecke Heerstraße
Wegen privater Kanalbauarbeiten wird die...
mehr
04.02.2019
Ab sofort können Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos die 13 städtischen Frei- und Hallenbäder besuchen.
Ab sofort können Kinder und Jugendliche...
mehr
26.01.2019
In einem ehemaligen Bunker wohnen
Ein Investor möchte einen Luftschutzbunker...
mehr
20.01.2019
Wasserwerk für neuen Stadtteil problematisch?
Die Pläne für den neuen Stadtteil in Frankfurt...
mehr
11.01.2019
Die Angst vor dem Verkehrskollaps
In unserer Serie blicken wir zurück auf...
mehr
10.01.2019
Ungepflegter Zustand: Dieser Friedhof in Frankfurt-Praunheim ist kein schöner Ort zum Trauern
Schiefe Grabsteine und Löcher in der Asphaltdecke...
mehr
20.12.2018
Zwei Gartenhütten angezündet
Gestern Abend haben Unbekannte in einem...
mehr
09.12.2018
Ärger über plötzliche Rodung in Praunheim
Eine unangekündigte Baumfällung erzürnt...
mehr
09.12.2018
Magistrat beschließt WLAN für Schulen
In seiner Sitzung am Freitag, 7. Dezember,...
mehr
09.12.2018
Im Nordwesten müssen sich die Nutzer von Bussen und Bahnen ab Sonntag auf einige Änderungen einstellen
Streckentausch bei der U 6 und der U 7:...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









12.02.2015

Stadt stellt keine Verbotsschilder in Parks auf

Rödelheim. Die Anregung des Ortsbeirates 7 (Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim, Westhausen) an allen Zugängen zu den Rödelheimer Parks ein Hinweisschild mit dem Text „Offenes Feuer und Grillen sind nicht erlaubt“ zu montieren wurde jetzt vom Magistrat abgelehnt.

Intensiv habe die Stadt den Vorschlag überprüft, heißt es in einer entsprechenden Stellungnahme. Mit dem Ergebnis, dass alleine für die drei Rödelheimer Parkanlagen Kullmannwiese, Brentanopark und Solmspark insgesamt 17 Hinweisschilder aufgestellt werden müssten. Hinzu kämen Schilder für die kleineren Grünanlagen im Stadtteil. Vor diesem Hintergrund sieht der Magistrat davon ab, das Verhalten der Bürger durch solche Hinweistafeln, die zudem einen Kosten- und Unterhaltungsaufwand nach sich ziehen würden, zu regulieren.

Auch gestalterische Gründe würden gegen das Aufstellen der Schilder sprechen. Stattdessen plant die Stadt allerdings die störenden Aktionen in den Rödelheimer Parks, wie das illegale Grillen, künftig strenger zu kontrollieren. Das vermehrte Auftreten der Ordnungshüter soll zudem dafür sorgen, dass bei Problemen schneller eingegriffen werden kann.(red)

Artikel Frankfurter Neue Presse vom 12.02.2015.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum