17.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
14.11.2018
Ausbau im Gewerbegebiet an der Guerickestraße bringt mehr Verkehr
Das Gewerbegebiet an der Guerickestraße...
mehr
07.11.2018
Pkw-Aufbrüche
In der Zeit zwischen Montag, den 5. November...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
06.11.2018
FES sammelt Spielsachen für bedürftige Kinder
Spielsachen aller Art können ab sofort bei...
mehr
01.11.2018
Schwerer Verkehrsunfall
Am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, gegen...
mehr
25.10.2018
Falscher Polizist raubt ehemaligen Mitschüler aus - Zeugen gesucht
Ein Überfall der etwas anderen Art hat sich...
mehr
19.10.2018
Daniela Birkenfeld eröffnet das Familiencafé ‚Familiennetzwerk im Stadtteil Praunheim
) Am Dienstag, 23. Oktober, um 15.30 Uhr...
mehr
15.09.2018
Kein Jubel über Schwimmbad
Am Sportcampus in Ginnheim soll bis 2024...
mehr
02.09.2018
Tram zwischen Nordwestzentrum und Westbahnhof soll Verkehr entlasten
Die Planungen für die Ortsumfahrung Praunheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









20.02.2015

Schulweg soll verlegt werden

Über das Gelände der Europäischen Schule will der Ortsbeirat den Schulweg der Erich-Kästner-Schüler führen. Jetzt macht die Stadt einen Gegenvorschlag.

Praunheim. Jeden Morgen bietet sich vor der Europäischen Schule im Praunheimer Weg das gleiche Bild: Schulbusse kommen an, Schüler der Europäischen- sowie der Ernst-Reuter-Schule steigen aus und Eltern setzen ihre Kinder ab. Mittendrin versuchen sich Ein- bis Viertklässler ihren Weg zu bahnen, denn der Schulweg der Erich-Kästner-Schüler führt direkt an der Europäischen Schule vorbei. Und die Situation wird sich künftig nicht entspannen – soll sich die Schülerzahl der Europäischen Schule doch von 1250 auf 2500 verdoppeln.

Um für die Sechs- bis Zehnjährigen mehr Sicherheit zu gewährleisten, forderte der Ortsbeirat 8 (Heddernheim, Niederursel, Nordweststadt) deswegen den Magistrat auf, den öffentlichen Schulweg der Grundschüler über das Gelände der Europäischen Schule zwischen den Park- und Verkehrsflächen sowie dem eigentlichen Schulgelände zu führen. Im nördlichen und südlichen Bereich solle er jeweils mit Toren abgesichert werden.



Zwar ist ein sicherer Schulweg zur Erich-Kästner-Schule auch für die Stadt ein dringliches Anliegen, der Vorschlag des Ortsbeirates wird aber trotzdem so nicht umgesetzt. Das teilte die Stadt jetzt in einer Stellungnahme mit. Zwar befinde sich das Gelände der Europäischen Schule im Besitz der Stadt Frankfurt, es wurde aber der Schule ohne Einschränkungen zur Verfügung gestellt. Würde die Stadt nun der Anregung des Ortsbeirates folgen, würde ein öffentlicher Schulweg über ein privates Gelände mit entsprechenden haftungsrechtlichen Problemen führen.

Stattdessen überlegt der Magistrat nun, den öffentlichen Schulweg einfach auf den gegenüberliegenden Gehweg des Praunheimer Wegs zu verlegen, um so den Grundschulkindern einen gefahrlosen Schulweg zu ermöglichen. Verkehrstechnischen Einrichtungen zur sicheren Querung des Praunheimer Weges seien vorhanden. (jdi)

Artikel Frankfurter Neue Presse vom 20.02.2015.


zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum