08.02.2019
Teilsperrung Guerickestraße, Ecke Heerstraße
Wegen privater Kanalbauarbeiten wird die...
mehr
04.02.2019
Ab sofort können Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos die 13 städtischen Frei- und Hallenbäder besuchen.
Ab sofort können Kinder und Jugendliche...
mehr
26.01.2019
In einem ehemaligen Bunker wohnen
Ein Investor möchte einen Luftschutzbunker...
mehr
20.01.2019
Wasserwerk für neuen Stadtteil problematisch?
Die Pläne für den neuen Stadtteil in Frankfurt...
mehr
11.01.2019
Die Angst vor dem Verkehrskollaps
In unserer Serie blicken wir zurück auf...
mehr
10.01.2019
Ungepflegter Zustand: Dieser Friedhof in Frankfurt-Praunheim ist kein schöner Ort zum Trauern
Schiefe Grabsteine und Löcher in der Asphaltdecke...
mehr
20.12.2018
Zwei Gartenhütten angezündet
Gestern Abend haben Unbekannte in einem...
mehr
09.12.2018
Ärger über plötzliche Rodung in Praunheim
Eine unangekündigte Baumfällung erzürnt...
mehr
09.12.2018
Magistrat beschließt WLAN für Schulen
In seiner Sitzung am Freitag, 7. Dezember,...
mehr
09.12.2018
Im Nordwesten müssen sich die Nutzer von Bussen und Bahnen ab Sonntag auf einige Änderungen einstellen
Streckentausch bei der U 6 und der U 7:...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









20.02.2015

Schulweg soll verlegt werden

Über das Gelände der Europäischen Schule will der Ortsbeirat den Schulweg der Erich-Kästner-Schüler führen. Jetzt macht die Stadt einen Gegenvorschlag.

Praunheim. Jeden Morgen bietet sich vor der Europäischen Schule im Praunheimer Weg das gleiche Bild: Schulbusse kommen an, Schüler der Europäischen- sowie der Ernst-Reuter-Schule steigen aus und Eltern setzen ihre Kinder ab. Mittendrin versuchen sich Ein- bis Viertklässler ihren Weg zu bahnen, denn der Schulweg der Erich-Kästner-Schüler führt direkt an der Europäischen Schule vorbei. Und die Situation wird sich künftig nicht entspannen – soll sich die Schülerzahl der Europäischen Schule doch von 1250 auf 2500 verdoppeln.

Um für die Sechs- bis Zehnjährigen mehr Sicherheit zu gewährleisten, forderte der Ortsbeirat 8 (Heddernheim, Niederursel, Nordweststadt) deswegen den Magistrat auf, den öffentlichen Schulweg der Grundschüler über das Gelände der Europäischen Schule zwischen den Park- und Verkehrsflächen sowie dem eigentlichen Schulgelände zu führen. Im nördlichen und südlichen Bereich solle er jeweils mit Toren abgesichert werden.



Zwar ist ein sicherer Schulweg zur Erich-Kästner-Schule auch für die Stadt ein dringliches Anliegen, der Vorschlag des Ortsbeirates wird aber trotzdem so nicht umgesetzt. Das teilte die Stadt jetzt in einer Stellungnahme mit. Zwar befinde sich das Gelände der Europäischen Schule im Besitz der Stadt Frankfurt, es wurde aber der Schule ohne Einschränkungen zur Verfügung gestellt. Würde die Stadt nun der Anregung des Ortsbeirates folgen, würde ein öffentlicher Schulweg über ein privates Gelände mit entsprechenden haftungsrechtlichen Problemen führen.

Stattdessen überlegt der Magistrat nun, den öffentlichen Schulweg einfach auf den gegenüberliegenden Gehweg des Praunheimer Wegs zu verlegen, um so den Grundschulkindern einen gefahrlosen Schulweg zu ermöglichen. Verkehrstechnischen Einrichtungen zur sicheren Querung des Praunheimer Weges seien vorhanden. (jdi)

Artikel Frankfurter Neue Presse vom 20.02.2015.


zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum