08.02.2019
Teilsperrung Guerickestraße, Ecke Heerstraße
Wegen privater Kanalbauarbeiten wird die...
mehr
04.02.2019
Ab sofort können Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos die 13 städtischen Frei- und Hallenbäder besuchen.
Ab sofort können Kinder und Jugendliche...
mehr
26.01.2019
In einem ehemaligen Bunker wohnen
Ein Investor möchte einen Luftschutzbunker...
mehr
20.01.2019
Wasserwerk für neuen Stadtteil problematisch?
Die Pläne für den neuen Stadtteil in Frankfurt...
mehr
11.01.2019
Die Angst vor dem Verkehrskollaps
In unserer Serie blicken wir zurück auf...
mehr
10.01.2019
Ungepflegter Zustand: Dieser Friedhof in Frankfurt-Praunheim ist kein schöner Ort zum Trauern
Schiefe Grabsteine und Löcher in der Asphaltdecke...
mehr
20.12.2018
Zwei Gartenhütten angezündet
Gestern Abend haben Unbekannte in einem...
mehr
09.12.2018
Ärger über plötzliche Rodung in Praunheim
Eine unangekündigte Baumfällung erzürnt...
mehr
09.12.2018
Magistrat beschließt WLAN für Schulen
In seiner Sitzung am Freitag, 7. Dezember,...
mehr
09.12.2018
Im Nordwesten müssen sich die Nutzer von Bussen und Bahnen ab Sonntag auf einige Änderungen einstellen
Streckentausch bei der U 6 und der U 7:...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









20.11.2016

Raubstraftat

Ein 30-jähriger Frankfurter befand sich nach einem Einkauf am Freitag, den 18. November 2016, gegen 21.20 Uhr, auf dem Nachhauseweg.

An der Ecke Bernadottestraße/Oberfeldstraße sah er sich plötzlich von einer etwa 15-köpfigen Gruppe umstellt, aus der heraus eine Person mit einer Axt auf ihn zukam. Er forderte die Herausgabe von Handy und Geldbeutel und wurde dabei noch von einem weiteren Täter unterstürzt, der eine Pistole in der Hand hielt. Nachdem man ihm gegen den Oberschenkel getreten hatte, durchsuchte man den Geschädigten und entfernte sich mit dem Handy und dem Rucksack des 30-Jährigen. Der Geschädigte begab sich daraufhin in eine in der Nähe befindliche Wohnung, von wo aus er den Vorfall dem Polizeinotruf schilderte.

Im Zuge der Fahndung konnten zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Bei ihnen handelt es sich um zwei Frankfurter im Alter von 14 Jahren. Das Handy und der Rucksack konnten so sichergestellt werden.

Das Portemonnaie mit verschiedenen Ausweispapieren und etwa 25 EUR Bargeld blieb verschwunden.

Die Ermittlungen in der Sache dauern an.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum