08.02.2019
Teilsperrung Guerickestraße, Ecke Heerstraße
Wegen privater Kanalbauarbeiten wird die...
mehr
04.02.2019
Ab sofort können Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos die 13 städtischen Frei- und Hallenbäder besuchen.
Ab sofort können Kinder und Jugendliche...
mehr
26.01.2019
In einem ehemaligen Bunker wohnen
Ein Investor möchte einen Luftschutzbunker...
mehr
20.01.2019
Wasserwerk für neuen Stadtteil problematisch?
Die Pläne für den neuen Stadtteil in Frankfurt...
mehr
11.01.2019
Die Angst vor dem Verkehrskollaps
In unserer Serie blicken wir zurück auf...
mehr
10.01.2019
Ungepflegter Zustand: Dieser Friedhof in Frankfurt-Praunheim ist kein schöner Ort zum Trauern
Schiefe Grabsteine und Löcher in der Asphaltdecke...
mehr
20.12.2018
Zwei Gartenhütten angezündet
Gestern Abend haben Unbekannte in einem...
mehr
09.12.2018
Ärger über plötzliche Rodung in Praunheim
Eine unangekündigte Baumfällung erzürnt...
mehr
09.12.2018
Magistrat beschließt WLAN für Schulen
In seiner Sitzung am Freitag, 7. Dezember,...
mehr
09.12.2018
Im Nordwesten müssen sich die Nutzer von Bussen und Bahnen ab Sonntag auf einige Änderungen einstellen
Streckentausch bei der U 6 und der U 7:...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









06.10.2016

Bus sorgt für Stau

Der Ortsbeirat will die Haltestelle Haingrabenstraße umbauen.

Im Berufsverkehr staut sich in der Haingrabenstraße der Verkehr mitunter bis weit in den Praunheimer Weg zurück. Als Ursache machen Anwohner und Ortsbeirat 7 den Bus-Stopp „Krankenhaus Nordwest“ verantwortlich, an dem die Buslinien 60, 72 und 73 halten.

„Der Stau ist oft so lang, dass Rettungsfahrzeuge und Feuerwehr im Notfall hier nicht durchkommen“, kritisiert Thomas Rätzke (CDU).

Um das Nadelöhr zu beseitigen, hat seine Fraktion in der jüngsten Sitzung des 7er einen Antrag eingebracht, der bei Stimmenenthaltung von Bündnis90 / Die Grünen sowie zwei Farbechten / Die Linken einmütig auf den Weg gebracht wurde.

Zwei Vorschläge macht der Ortsbeirat. Entweder wird der Stopp in eine Doppelhaltestelle mit Haltebucht umgebaut, damit Fahrgäste wieder direkt umsteigen können. Alternativ sollen die Parkplätze auf der anderen Straßenseite aufgehoben werden, damit „der Individualverkehr an den Bussen vorbeifahren kann“.

Doch ob sich die Stadt auf die Anregungen einlässt, ist fraglich. Denn sie hatte 2013 den Stopp in eine sogenannte Kaphaltestelle umgebaut, um auch mobilitätseingeschränkten Fahrgästen einen barrierefreien Ein- und Ausstieg zu ermöglichen.

Schon kurz nach dem Umbau kamen erste Klagen von Anwohnern. 2015 nahm sich der Ortsbeirat der Beschwerden an und startete einen Versuch, den Engpass zu beseitigen. Er forderte die Wiedererrichtung der alten Haltebucht. Doch die Stadt lehnte einen Rückbau ab und argumentierte mit der geringen Verweildauer der Busse, wodurch der fließende Verkehr nicht signifikant behindert werde. the



Artikel Frankfurter Rundschau, vom 06.10.2016.

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum