26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
02.01.2018
Körperverletzung, Bedrohung mit Schusswaffe
Am Sonntag, den 31. Dezember 2017, gegen...
mehr
11.12.2017
Einbrecher entwenden Schmuck aus Juweliergeschäft - Zeugen gesucht!
In der Nacht am 08.12.2017 kam es im Nordwestzentrum...
mehr
07.12.2017
Brand am Nordwestzentrum
Am Nordwestzentrum ist am Mittwochabend...
mehr
30.11.2017
Bunte Pakete schmücken Baum auf dem Kreisel
Das Schmücken des Weihnachtsbaums auf...
mehr
23.11.2017
Morgens stricken, abends servieren
Helga Vogel (78) engagiert sich das ganze...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
07.11.2017
Schwerer Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrer - Zeugen gesucht!
Am späten Montagnachmittag, gegen 17.40...
mehr
05.11.2017
Heißes Öl auf dem Herd führt zu Küchenbrand
Eine vierköpfige Familie aus der Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









03.02.2017

72-Jährige durch Trickdiebe bestohlen

Eine 72-jährige Frau wurde gestern Nachmittag Opfer zweier Trickdiebinnen. Die eine gab sich als Mitarbeiterin der Hausverwaltung aus und zusammen entwendetes dadurch wertvollen Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro.

Einen Tag zuvor hatte die Dame einen Anruf von der angeblichen Mitarbeiterin erhalten. Mit dem Auftrag den Schimmelbefall in der Wohnung überprüfen zu müssen, kündigte die Unbekannte ihr Erscheinen an.

Tatsächlich stand die Frau gestern um 14:00 Uhr vor der Wohnungstür ihres Opfers. Die Bewohnerin glaubte ihr und ließ sie hinein. Hier sah sich die Unbekannte in allen Räumen um, immer begleitet von der Wohnungsinhaberin. Plötzlich merkte die Rentnerin, dass eine weitere unbekannte Frau die Wohnung betrat. Nun verwies die 72-Jährige beide Frauen der Wohnung, die dieser Aufforderung auch fluchtartig nachkamen.

Anschließend stellte die Dame das Fehlen ihres Schmucks fest



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum