04.08.2017
CDU: Stadtteil im Norden wird ´´keine Betonburg´´
Auf dem freien Areal sollen 11.500 Wohneinheiten...
mehr
11.07.2017
Mann tritt gegen Autos - Polizei sucht Zeugen
Gestern Nacht (10. Juli 2017) beschädigte...
mehr
16.05.2017
Die Nidda im Blick: Am 21. Mai lockt der GrünGürtel-Rundwanderweg
(kus) Zu Beginn zeigt sich das Frankfurter...
mehr
08.05.2017
Aggressiver Fuchs litt nicht an Tollwut
Vor kurzem fiel in Praunheim ein aggressiver...
mehr
07.05.2017
Frankreich-Wahl sorgt für Verkehrschaos
Die Franzosen in Hessen können nur in Frankfurt...
mehr
27.04.2017
Polizei erschießt offenbar tollwütigen Fuchs
Im Frankfurter Stadtteil Praunheim greift...
mehr
19.04.2017
Winterdienst reaktiviert
Der FES-Winterdienst reagiert auf den Temperatursturz...
mehr
18.04.2017
Hartplatz-Helden nehmen Abschied
Ab dieser Woche wird am Praunheimer Hohl...
mehr
12.04.2017
Brandstifter unterwegs
Unbekannte haben in der Nacht von Montag...
mehr
10.04.2017
Buslinien 72 und 73 zum Nordwestzentrum werden umgeleitet
Die Praunheimer Landstraße in Hausen wird...
mehr
05.04.2017
Infostand in Praunheim ´´Schutzmanns vor Ort´´
Infostand in Praunheim auf dem Vorplatz...
mehr
04.04.2017
Praunheimer Werkstätten: Förderverein sucht dringend Nachwuchs
Seit einem Vierteljahrhundert engagiert...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









06.02.2017

Wahlberechtigte können der Weitergabe persönlicher Daten widersprechen

Am 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt. In den sechs Monaten davor – also ab März – dürfen Parteien und Träger von Wahlvorschlägen Auskunft über Namen, Vornamen und Anschriften von Wahlberechtigten erhalten. Die Gruppenzusammensetzung bestimmt sich durch das Lebensalter: So können die Parteien beispielsweise spezielle Informationen für Erstwähler versenden.

Alle Wahlberechtigten können sich im Melderegister eine Übermittlungssperre gegen die Weitergabe ihrer Daten an Parteien und andere Träger von Wahlvorschlägen oder Abstimmungen eintragen lassen. Diese Übermittlungssperre wird auf formlosen schriftlichen Antrag hin auf Dauer eingetragen und muss nicht begründet werden. Die Übermittlungssperre gilt bis zum Widerruf durch die Bürgerin oder den Bürger. Bereits eingetragene Übermittlungssperren werden weiterhin beachtet.

Die Anträge auf Eintragung einer Übermittlungssperre sind in Frankfurt an das Bürgeramt, Statistik und Wahlen, Abteilung Bürgeramt, 60275 Frankfurt am Main, zu richten.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum