Allianz Karriere
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
07.04.2020
Beliebte Metzgerei macht dicht
Eine beliebte Metzgerei in Frankfurt macht...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
20.03.2020
Achtung: Haustürbetrug mit Covid-19-Tests
Betrüger an der Haustür nutzen eine neue...
mehr
13.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









11.12.2017

Einbrecher entwenden Schmuck aus Juweliergeschäft - Zeugen gesucht!

In der Nacht am 08.12.2017 kam es im Nordwestzentrum zu einem Einbruch bei einem Juwelier. Es wurde Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwendet.

Gegen 03.20 Uhr schlugen drei unbekannte Täter in der Straße Limescorso das Schaufenster eines Juweliers ein, entwendeten den dort ausgestellten Schmuck und ergriffen anschließend mitsamt der Beute die Flucht.

Die drei Täter, welche den Einbruch in Heddernheim verübt haben, können wie folgt beschrieben werden: männlich, 20-25 Jahre alt und mit schwarzen Trainingshosen sowie Kapuzenpullovern mit weißem Reißverschluss bekleidet. Zudem seien sie mit schwarzen Sturmhauben maskiert gewesen.

Die Frankfurter Kriminalpolizei bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 069/755-53111 an den Kriminaldauerdienst zu wenden.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum