10.01.2019
Ungepflegter Zustand: Dieser Friedhof in Frankfurt-Praunheim ist kein schöner Ort zum Trauern
Schiefe Grabsteine und Löcher in der Asphaltdecke...
mehr
20.12.2018
Zwei Gartenhütten angezündet
Gestern Abend haben Unbekannte in einem...
mehr
09.12.2018
Magistrat beschließt WLAN für Schulen
In seiner Sitzung am Freitag, 7. Dezember,...
mehr
09.12.2018
Im Nordwesten müssen sich die Nutzer von Bussen und Bahnen ab Sonntag auf einige Änderungen einstellen
Streckentausch bei der U 6 und der U 7:...
mehr
09.12.2018
Ärger über plötzliche Rodung in Praunheim
Eine unangekündigte Baumfällung erzürnt...
mehr
17.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
14.11.2018
Ausbau im Gewerbegebiet an der Guerickestraße bringt mehr Verkehr
Das Gewerbegebiet an der Guerickestraße...
mehr
07.11.2018
Pkw-Aufbrüche
In der Zeit zwischen Montag, den 5. November...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









11.12.2017

Einbrecher entwenden Schmuck aus Juweliergeschäft - Zeugen gesucht!

In der Nacht am 08.12.2017 kam es im Nordwestzentrum zu einem Einbruch bei einem Juwelier. Es wurde Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwendet.

Gegen 03.20 Uhr schlugen drei unbekannte Täter in der Straße Limescorso das Schaufenster eines Juweliers ein, entwendeten den dort ausgestellten Schmuck und ergriffen anschließend mitsamt der Beute die Flucht.

Die drei Täter, welche den Einbruch in Heddernheim verübt haben, können wie folgt beschrieben werden: männlich, 20-25 Jahre alt und mit schwarzen Trainingshosen sowie Kapuzenpullovern mit weißem Reißverschluss bekleidet. Zudem seien sie mit schwarzen Sturmhauben maskiert gewesen.

Die Frankfurter Kriminalpolizei bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 069/755-53111 an den Kriminaldauerdienst zu wenden.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum