29.03.2019
Mehr Platz im Frankfurter Vespa-Museum
Das Vespa-Museum in Alt-Praunheim wird künftig...
mehr
28.03.2019
Arbeiter stürzt vom Scheunendach
(ne)Ein 53-jähriger Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma...
mehr
13.03.2019
Fischwanderung in der Nidda
Soweit sie nicht wie das Höchster und das...
mehr
13.03.2019
Arbeiten auf den Linien U6 und U7 am kommenden Wochenende
Bauarbeiten erfordern ab Samstagmorgen,...
mehr
13.03.2019
Shoppen unter Rauchschwaden
Das Nordwestzentrum in Heddernheim ist eines...
mehr
10.03.2019
Mehr bunte Häuser in der Nordweststadt
Der Ortsbeirat wünscht sich den Ausbau der...
mehr
09.03.2019
Mehr Radfahrer, weniger Autos in Frankfurt
Der öffentliche Nahverkehr rund um Frankfurt...
mehr
08.02.2019
Teilsperrung Guerickestraße, Ecke Heerstraße
Wegen privater Kanalbauarbeiten wird die...
mehr
04.02.2019
Ab sofort können Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos die 13 städtischen Frei- und Hallenbäder besuchen.
Ab sofort können Kinder und Jugendliche...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









28.03.2019

Arbeiter stürzt vom Scheunendach

(ne)Ein 53-jähriger Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma ist gestern Vormittag beim Besteigen eines Daches in der Steinbacher Hohl in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden.

Das marode Scheunendach sollte saniert werden. Der 53-Jährige bestieg zwecks Prüfung der Bausubstanz das Dach. In etwa vier bis fünf Meter Höhe gab das Dach plötzlich nach und der 53-Jährige stürzte zu Boden. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Pressestelle

Adickesallee 70

60322 Frankfurt am Main

Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)

Fax: 069 / 755-82009

E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de

Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Artikel Frankfurter Rundschau, vom 24.03.2019.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum