Allianz Karriere
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
07.04.2020
Beliebte Metzgerei macht dicht
Eine beliebte Metzgerei in Frankfurt macht...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
20.03.2020
Achtung: Haustürbetrug mit Covid-19-Tests
Betrüger an der Haustür nutzen eine neue...
mehr
13.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









11.07.2019

Sicherer Fahrradweg

Eine Abgrenzung erfolgt durch sogenannte „Frankfurter Hüte“. Sie sind aus Kunststoff, 75 Zentimeter lang, 15 hoch und zwischen zwölf und sechs Zentimeter breit.

Der Fahrradweg entlang der Ludwig-Landmann-Straße, zwischen Heerstraße und Margarete-Schütte-Lihotzky-Anlage, wird zukünftig mit sogenannten Frankfurter Hüten gesichert. Auch Poller werden aufgestellt. Der Magistrat setzt damit einen Beschluss der Stadtverordneten um.

Unter „Frankfurter Hüten“ versteht man ein Bauelement, das verschieden genutzte Verkehrsflächen voneinander abtrennt. Sie sind aus Kunststoff, 75 Zentimeter lang, 15 Zentimeter hoch und zwischen zwölf und sechs Zentimeter breit. Sie werden in diesem Fall, in dem sie Geh- und Radweg voneinander trennen, auf dem Bordstein montiert.

Hinzu kommen rot-weiße Poller an den Ein- und Ausfahrten, damit Kraftfahrzeuge auf dem Radweg weder fahren noch parken können.

Teil des Stadtverordnetenbeschlusses, der auf Antrag der Fraktion Die Frankfurter zustande kam, war auch die Prüfung durch den Magistrat, ob auf diese Weise auch andere Abschnitte der Ludwig-Landmann-Straße gesichert werden können, um „zu einem attraktiven, leistungsfähigen Radwegenetz“ beizutragen. Diesbezüglich erklärt der Magistrat, dass dafür die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie „Radschnellverbindung Vordertaunus“ abzuwarten seien.



Artikel Frankfurter Rundschau, vom 10.07.2019. Von Fabian Böker

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum