Allianz Karriere
26.08.2019
Bürgeramt Nordwest wird modernisiert und vergrößert
Um künftig einen verbesserten Bürgerservice...
mehr
21.08.2019
Feuer im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses
Am gestrigen Nachmittag (20.08.2019) wurde...
mehr
20.08.2019
32-jährige Frau stürzt vom Balkon
Eine 32 Jahre alte Frau ist gestern Vormittag...
mehr
13.08.2019
Stadt nimmt Fuß- und Radwegbrücken in der Nordweststadt in Angriff
Drei auf einen Schlag: Das Amt für Straßenbau...
mehr
07.08.2019
Feuerteufel zündelt in Praunheim- doch die Anwohner reagieren richtig
Nach einem Kellerbrand in Frankfurt geht...
mehr
23.07.2019
Probleme mit Postzusteller in Praunheim
Zerknüllte Briefe, auf dem Kasten abgelegte...
mehr
11.07.2019
Sicherer Fahrradweg
Eine Abgrenzung erfolgt durch sogenannte...
mehr
05.07.2019
Kunst verwebt die Nachbarschaft
Jale Somer und die Bewohner der Heinrich-Lübke-Siedlung...
mehr
05.07.2019
Ärger in Praunheim – Mülltonnen sechs Wochen lang nicht geleert
Im Heinrich-Tessenow-Weg in Praunheim wurden...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









26.09.2019

Warnstreiks im Frankfurter Busverkehr wahrscheinlich

Noch vor den Herbstferien, so die Einschätzung der städtischen Nahverkehrsgesellschaft traffiQ, könnte es aufgrund der ergebnislos abgebrochenen Tarifverhandlungen zu Warnstreiks im städtischen Busverkehr kommen.

traffiQ bittet daher ihre Fahrgäste, vor Fahrtantritt insbesondere auf aktuelle Hinweise der Radiosender zu achten, die oft als Erste konkrete Informationen erhalten. Auch traffiQ wird wie gewohnt möglichst schnell Streik-Informationen im Internet (www.rmv-frankfurt.de) und am RMV-Servicetelefon 069 24 24 80 24 bereitstellen. Da S-Bahnen, U-Bahnen, Straßenbahnen sowie Regionalzüge voraussichtlich planmäßig verkehren, können diese im dicht „gestrickten“ Frankfurter Nahverkehrsnetz sicher vielfach als Alternative weiterhelfen.

Konkrete Ankündigungen der Gewerkschaft Verdi liegen allerdings noch nicht vor. „Wir möchten unsere Fahrgäste nicht durch voreilige Meldungen verunsichern“, erklärt Klaus Linek, Pressesprecher von traffiQ. „Da wir aber davon ausgehen, dass es zu Warnstreiks kommen wird, wollen wir ihnen die Chance bieten, sich rechtzeitig auf Störungen beim Busverkehr einzustellen.“



traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation

zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum