Allianz Karriere
30.09.2019
Festnahme nach versuchtem Wohnungseinbruch
Bereits am Freitag, den 27.09.2019, kam...
mehr
26.09.2019
Künstler müssen weiter warten
Ehemaliges Gebäude der Praunheimer Werkstätten...
mehr
26.09.2019
Warnstreiks im Frankfurter Busverkehr wahrscheinlich
Noch vor den Herbstferien, so die Einschätzung...
mehr
26.08.2019
Bürgeramt Nordwest wird modernisiert und vergrößert
Um künftig einen verbesserten Bürgerservice...
mehr
21.08.2019
Feuer im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses
Am gestrigen Nachmittag (20.08.2019) wurde...
mehr
20.08.2019
32-jährige Frau stürzt vom Balkon
Eine 32 Jahre alte Frau ist gestern Vormittag...
mehr
13.08.2019
Stadt nimmt Fuß- und Radwegbrücken in der Nordweststadt in Angriff
Drei auf einen Schlag: Das Amt für Straßenbau...
mehr
07.08.2019
Feuerteufel zündelt in Praunheim- doch die Anwohner reagieren richtig
Nach einem Kellerbrand in Frankfurt geht...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









06.01.2007

Nach 25 Jahren Sexualmord aufgeklärt

Den vor Jahrzehnten, in der Nordweststadt, begannen Sexualmord an einer 16-jährigen, konnten Frankfurter Ermittler durch einen positiven DNA -Test nachweisen. Der jetzt 49-jährige gab bei den Vernehmungen acht weitere Vergewaltigungen zu.

Im Dezember 1981 wurde die Schülerin von den damals 24-jährigen gelernten Gerüstbauer erstochen und anschließend vergewaltigt, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft. Dieser war in derselben Straße wie das Opfer aufgewachsen. Unmittelbar nach der Tat, wurde er durch die Polizei überprüft und wegen eines angeblichen Alibis aber wieder laufen gelassen.

Durch eine verbesserte Nachweismethode „DNA – Test“ wurde dieser Fall im Jahr 2003 wieder aufgenommen wobei 123 in diesem Verfahren bekannte Männer eine freiwillige Speichelprobe abgaben.

Darunter war auch die Probe des 49 jährigen mutmaßlichen Täters, der sich mittlerweile teilweise geständig zeigt und acht weitere Vergewaltigungen eingeräumte. Diese allerdings seien größtenteils strafrechtlich verjährt, so die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Ein Zeitungsausträger hatte die Leiche der 16 Jahre alten Beatrix, die am 11. Dezember 1981 kurz vor Mitternacht auf dem Heimweg von einer Diskothek in der Frankfurter Nordweststadt angegriffen und erstochen wurde, am Morgen nach der Tat gefunden.

Teilauszüge aus dem Spiegel.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum