Allianz Karriere
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
07.04.2020
Beliebte Metzgerei macht dicht
Eine beliebte Metzgerei in Frankfurt macht...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
20.03.2020
Achtung: Haustürbetrug mit Covid-19-Tests
Betrüger an der Haustür nutzen eine neue...
mehr
13.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Ohne Worte!

mehr

Wussten Sie eigentlich?

mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

Endlich! Wurde auch Zeit!

mehr

 









06.01.2007

Nach 25 Jahren Sexualmord aufgeklärt

Den vor Jahrzehnten, in der Nordweststadt, begannen Sexualmord an einer 16-jährigen, konnten Frankfurter Ermittler durch einen positiven DNA -Test nachweisen. Der jetzt 49-jährige gab bei den Vernehmungen acht weitere Vergewaltigungen zu.

Im Dezember 1981 wurde die Schülerin von den damals 24-jährigen gelernten Gerüstbauer erstochen und anschließend vergewaltigt, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft. Dieser war in derselben Straße wie das Opfer aufgewachsen. Unmittelbar nach der Tat, wurde er durch die Polizei überprüft und wegen eines angeblichen Alibis aber wieder laufen gelassen.

Durch eine verbesserte Nachweismethode „DNA – Test“ wurde dieser Fall im Jahr 2003 wieder aufgenommen wobei 123 in diesem Verfahren bekannte Männer eine freiwillige Speichelprobe abgaben.

Darunter war auch die Probe des 49 jährigen mutmaßlichen Täters, der sich mittlerweile teilweise geständig zeigt und acht weitere Vergewaltigungen eingeräumte. Diese allerdings seien größtenteils strafrechtlich verjährt, so die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Ein Zeitungsausträger hatte die Leiche der 16 Jahre alten Beatrix, die am 11. Dezember 1981 kurz vor Mitternacht auf dem Heimweg von einer Diskothek in der Frankfurter Nordweststadt angegriffen und erstochen wurde, am Morgen nach der Tat gefunden.

Teilauszüge aus dem Spiegel.




zurück








Unsere Werbepartner:
Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES

 





 

© 2004 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum